23.9.: Sofortprogramm für Energie, Klima und nachhaltige Entwicklung

Unser "jüngstes" Mitglied, die Energie-Initiative Kirchberg e.V., wurde bereits im Jahr 1994 gegründet und setzt sich seither dafür ein, die Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Energien im Raum Hohenlohe bekannt zu machen und deren praktische Anwendung zu unterstützen.


Zum Thema Sofortprogramm für Energie, Klima und Nachhaltige Entwicklung lädt der Verein am kommenden Freitag, dem 23.09., alle Interessierten ein.


Ort: Umweltzentrum

Uhrzeit: ab 19.30 Uhr


"Die gegenwärtige Situation erfordert ein entschiedenes, gemeinschaftliches Handeln auf allen Ebenen der Gesellschaft. Deshalb schließt sich die Energie-Initiative Kirchberg e. V. dem Klimanetzwerk Hall an und ist selbstverständlich beim Klimastreik am 23.9. vertreten.


Vorschläge für ein Sofortprogramm:


1. Energie- Soli auf kommunaler Ebene - Spenden von Privatleuten, Firmen, Organisationen für besonders Bedürftige, die staatlich nicht oder unzureichend gefördert werden - Zuwendung der Kreissparkasse an die Landkreisstiftung (250.000 Euro pro Jahr): Umwidmung in Fördermaßnahmen - Haushaltsmittel der Kommunen (z. B. 100.000 € pro Jahr)


2. Förderprogramm für Energie- Effizienz und Erneuerbare Energien


3. Schnellstmögliche Umstellung auf Erneuerbare Energien - z. B. Wärmenetze bzw. Einbindung großer Solarthermie mit Großspeichern, Power –to- Gas bzw Power-to Heat –Anlagen, (Abwasser-) Wärmepumpen etc - Kooperationen zwischen Firmen und Kommunen zum Aufbau von Energie- Infrastrukturen usw. usw


Wir freuen uns auf den Austausch und die Begegnungen"


Gerhard Kreutz, 1. Vorsitzender



5 Ansichten0 Kommentare