Das Energiezentrum lädt ein: "Photovoltaik lohnt sich"

Aktualisiert: 20. Sept. 2021



Wir räumen auf mit alten Vorurteilen zu Photovoltaik-Anlagen wie sinkenden Einspeisevergütungen und hohen Investitionskosten. Wie auch Sie von der Installation einer modernen Photovoltaik (PV)-Anlage profitieren können, erfahren Sie bequem vom Sofa aus in den beiden digitalen Vorträgen der kostenfreien Vortragsreihe "Photovoltaik lohnt sich - jetzt aktiv werden" am 15. und 22. September 2021.

https://energie-zentrum.com/event/Veranstaltungen/1705

Bei genauerer Betrachtung haben moderne Photovoltaik-Anlagen zahlreiche Vorteile, im Hinblick aufs Klima und den eigenen Geldbeutel. Welche das sind, erklärt Photovoltaik-Experte Vincent Clarke vom energieZENTRUM an zwei kostenfreien Online-Vorträgen des Solar Clusters Baden-Württemberg, des Photovoltaik-Netzwerks Heilbronn-Franken und des energieZENTRUMs, der Energieagentur des Landkreises Schwäbisch Hall. Zu Beginn des Jahres wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) novelliert. Welche Auswirkungen die gesetzliche Änderung für Anlagen verschiedener Größe hat, welche Möglichkeiten, Rechte und Pflichten entsprechend daraus resultieren, erklärt PV-Experte Vincent Clarke an den beiden Abenden. Die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe erwartet ein Rundumblick zum Thema Photovoltaik auf dem eigenen Dach mit zahlreichen "echten" Beispielen und Rentabilitätsrechnungen aus der Berufspraxis von Photovoltaik-Experte Vincent Clarke, Energieberater beim energieZENTRUM. Die Veranstaltungsreihe gliedert sich in zwei Termine, die aufeinander aufbauen. Dieser erste Termin behandelt grundlegende Fragen zur Photovoltaik, darunter die wichtigsten Komponenten verschiedener Anlagen sowie deren Funktion und welche Ertragsbeeinflussungen bestehen können (Ausrichtung, Verschattung, Wartung). Darüber hinaus werden anhand von Beispielen aus der Praxis die Werte unterschiedlicher realer Anlagen betrachtet und eine grobe Wirtschaftlichkeitsberechnung durchgeführt. Hinweis zur zweiten Veranstaltung: Es ist nicht zwingend erforderlich, an beiden Terminen teilzunehmen. Allerdings sollten bereits Vorkenntnisse im Bereich Photovoltaik zur Teilnahme am zweiten Termin bestehen. Andernfalls ist empfehlenswert, auch den ersten Termin wahrzunehmen und sich so aktuelles Basiswissen zu verschaffen. Inhalte des zweiten Abends sind die Photovoltaik in Kombination und mit Einfluss von verschieden Faktoren, wie beispielsweise ein Stromspeicher und welche Vor- und Nachteile sich hieraus ergeben. Weitere Themen sind Photovoltaik in Kombi mit Elektromobilität, mit einer Wärmepumpe, dem E-Wärme-Gesetz und im Hinblick auf Steuern. Für alle Interessierten am Thema Photovoltaik bietet diese Online-Info-Veranstaltungsreihe eine sehr gute Gelegenheit grundlegende Informationen mit Praxis- und Anwendungsbeispielen zu erhalten. Details zu den kostenfreien Online-Veranstaltungen: "Photovoltaik lohnt sich - jetzt aktiv werden" Teil 1 - Die moderne PV-Anlage Datum: Mittwoch, 15.09.2021 Uhrzeit: 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr Anmeldung: Link zur Anmeldung Teil 2 - Anlagenbetrieb & Technologiekombinationen Datum: Mittwoch, 22.09.2021 Uhrzeit: 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr Anmeldung: Link zur Anmeldung Der Link zur digitalen Veranstaltung geht Ihnen jeweils vor der Veranstaltung per E-Mail zu. Kontakt: energieZENTRUM, Marco Hampele, Telefon: 07904 945 99-12, E-Mail: info@energie-zentrum.com, https://energie-zentrum.com



Kostenfreie Informationsveranstaltung Exkursion und Information mit Best-Practice Beispiel für Photovoltaik-Freiflächenanlagen


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Photovoltaik lohnt sich“ laden das energieZENTRUM und das Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken zu einer informativen Veranstaltung zum Thema Photovoltaik-Freifläche ein. Es erwarten Sie komprimierte Informationen zu Kernfragen zum Thema Photovoltaik auf der freien Fläche.


Durch die Änderung gesetzlicher Vorgaben sind die Möglichkeiten zur Installation von Photovoltaik-Freiflächenanlagen vielfältiger geworden. Vor diesem Hintergrund möchte diese spannende Veranstaltung Impulse geben und die verschiedenen Aspekte der verschiedenen Akteure näher beleuchten: Wie können Kommunen den Bau von PV-Freiflächen unterstützen und welche Vorteile resultieren daraus? Welche Gründe sprechen in der Landwirtschaft für eine Freiflächenanlage? Sie werfen einen Blick in die Praxis und erfahren mehr über Planungsschritte und Genehmigungsverfahren, Experten beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Für Fragen wird genügend Raum bleiben.

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Exkursion und Besichtigung einerPhotovoltaik-Freiflächenanlage in Kirchberg an der Jagst, die von Ingenia Projects GmbH & Co. KG betrieben wird. Die Teilnehmer:innen erwarten Informationen und Erfahrungen aus erster Hand und die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus allen Bereichen, insbesondere an die Landwirtschaft und potenzielle Betreiber von Freiflächen-Anlagen.

Anmeldung unter https://eveeno.com/pv-freiflaeche

Details der kostenfreien Veranstaltung: Exkursion und Information: Best-Practice für Photovoltaik-Freiflächenanlagen Datum: Mittwoch, 29. September 2021 Uhrzeit: 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr Ort: Europasaal Wolpertshausen (neue Mehrzweckhalle) Kuno-Haberkern-Str. 7, 74549 Wolpertshausen

Es gelten die aktuellen Corona-Auflagen und Abstandregeln.

Programm:

  • Begrüßung Marco Hampele Energieberater im energieZENTRUM

  • Photovoltaik-Freiflächen in Baden-Württemberg: Aktuelle Rahmenbedingungen Thomas Uhland Solar Cluster Baden-Württemberg e.V.

  • Planung und Genehmigungsschritte eines Solarparks Ralf Stier Ingenia Projects GmbH & Co. KG

  • Lebensraum Solarpark – Paradies für Bienen und Co? PV-Freiflächenanlagen und Naturschutz Andrea Molkenthin-Kessler Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz von BUND und NABU

  • Fragerunde

  • Fahrt zur Freiflächenanlage (im eigenen PKW)

  • Exkursion: Besichtigung der PV-Freiflächenanlage mit Bericht Ralf Stier Ingenia Projects GmbH & Co. KG

Kontakt: energieZENTRUM, Marco Hampele, Telefon: 07904 945 99-12, E-Mail: info@energie-zentrum.com, www.energie-zentrum.com

ÜBER DAS PHOTOVOLTAIK-NETZWERK HEILBRONN-FRANKEN

Das Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken gibt neue Impulse für den Ausbau der Sonnenstromnutzung, bringt Akteure zusammen und unterstützt so die Energiewende in der Region. 2019 ist das PV-Netzwerk gestartet und aktuell sind bereits ca. 35 Institutionen & Unternehmen aktiv. Als Anlaufstelle richtet es sich an Kommunen, Unternehmen, Landwirte, Umweltschutzverbände, Bürger*innen und weitere Institutionen. Alle Interessierte, Institutionen und Unternehmen sind eingeladen sich einzubringen und das Netzwerk zu nutzen. Mit Informations- und Fachveranstaltungen, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Wissens- und Erfahrungsaustausch sollen Vorbehalte abgebaut werden und die klimafreundliche Energiebereitstellung direkt vor Ort beschleunigt werden. Koordiniert wird das Netzwerk vom Solar Cluster Baden-Württemberg und den lokalen Partnern energieZENTRUM, Landkreis Heilbronn, dem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft im Hohenlohekreis sowie dem Main-Tauber-Kreis. Das PV-Netzwerk Heilbronn-Franken ist Teil der Solaroffensive und der Aufbau wird gefördert vom Umweltministerium Baden-Württemberg.

Kontakt zum Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken Solar Cluster Baden-Württemberg e.V. Thomas Uhland Meitnerstr. 1 | 70563 Stuttgart Tel.: 0711/7870-357 | thomas.uhland@solarcluster-bw.de www.photovoltaik-bw.de/heilbronn-franken/

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen