top of page

Klimafasten-Woche 2: tierische Produkte - Tag 1

Aktualisiert: 9. März 2022

In dieser Woche möchten wir Dich mitnehmen auf eine kleine kulinarische Entdeckungstour - wir hoffen, dass Ihr am Ende der Woche erstaunt sein werdet, wie einfach und lecker es sein kann, mehr pflanzliche und weniger tierische Produkte auf dem Teller zu haben :)! Hierzu möchten wir Euch jeden Tag eine kleine Aufgabe stellen, ergänzt durch einen Fact des Tages, der nochmal verdeutlicht, weshalb die Reduktion von Tierprodukten auf unserem Teller von so großer Bedeutung für den Klimaschutz ist.

Tipp: auch ein Blick in unsere Rezepte lohnt sich diese Woche besonders - im Blog findest Du ausschließlich Rezepte ohne Tierprodukte :)!



Mit einer ganz grundsätzlichen Frage hierzu möchten wir heute starten: weshalb ist es überhaupt sinnvoll für das Klima, den Konsum tierischer Produkte zu reduzieren?


"Eine vegane Ernährung ist der wahrscheinlich größte Hebel, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern. Es bringt viel mehr, als ein Elektroauto zu kaufen oder weniger zu fliegen." Joseph Poore (University of Oxford)


Etwa 18% der Klimaemissionen stammen aus der Tierindustrie. Werden auch indirekte Punkte wie z.B. die Abholzung von Regenwald für den Sojaanbau für Tierfutter berücksichtig, kommen viele auf noch deutlich höhere Zahlen. Das heißt natürlich nicht, dass nun alle vegan werden müssen - doch positiv betrachtet steckt in diesem Fakt ein unglaublich großes Potenzial: wir alle haben es in der Hand, relativ einfach jede Menge CO2 einzusparen. Während wir bei vielen Klimaschutzmaßnahmen auch stark auf die Politik angewiesen sind, haben wir selbst in der Hand, was auf unserem Teller landet - oder eben nicht. Daher ist jedes einzelne Essen, bei dem tierische Produkte durch pflanzliche ersetzt werden, ein Gewinn :)! Quelle: WWF, 2015, Das große Fressen


Quelle: Iss was?? Tiere, Fleisch & ich (Heinrich-Böll-Stiftung)


Lust auf mehr Infos? Ausführliche Hintergrundinfos findet Ihr auch auf unserer Infoseite "pflanzliche Ernährung".


Du hast Lust, mal auszuprobieren, Dich die ganze nächste Woche rein vegan zu ernähren? Wenn Du möchtest, kannst Du Dir bei "Vegan Taste Week" aus verschiedenen, von Dir selbst zusammenstellbaren Gerichten einen Wochenplan mit Einkaufszettel zusammenstellen lassen!


Du bist selbst vegan und hast Interesse, mehr zu tun?


Unsere Gruppe "vegans for future/ Schwäbisch Hall Vegan" trifft sich ab April wieder regelmäßig im Offenen Treff im Haus der Bildung. Dort findet Ihr bald auch ein kleines Vorstellungsvideo von uns.

Sobald es die Situation erlaubt, wird es wieder Infostände und weitere Aktionen sowie hoffentlich wieder unseren beliebten offenen veganen Mitmachbrunch geben! Bei Interesse schreibt uns einfach direkt über das Kontaktformular - wir freuen uns :)!


Aufgabe des Tages:

Frage im Forum nach, wie Du ein oder mehrere Deiner Lieblingsrezepte veganisieren kannst - keine Scheu: selbst Makronen und Baiser sind (ohne künstliche Zutaten) vegan möglich!


Quelle: Iss was?? Tiere, Fleisch & ich (Heinrich-Böll-Stiftung)

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen