top of page

Tag 5: Carsharing

Auch für den eifrigsten ÖPNV-Nutzer gibt es Situationen, in denen ein Auto notwendig ist.

Wer Mitglied bei teilAuto Schwäbisch Hall e.V. (www.teilauto-hall.de) ist, hat Zugang zu 9 Autos in Schwäbisch Hall. Dort zahlt man eine Kaution und einen Jahresbeitrag, dann kann man über eine App in Sekundenschnelle ein Fahrzeug buchen und mit der ÖPNV-Karte das Auto öffnen.


Für jede Gelegenheit gibt es das richtige Fahrzeug: Vom Kleinwagen (auch elektrisch) über Limousinen bis zum Kleintransporter oder zum Kleinbus mit Laderampe für Rollstuhlfahrer.


Bezahlt wird für Zeit (max. 1,50€/Std.) und für gefahrene Kilometer (< 0,30€/km). Dafür wird alles vom Verein geleistet: Von der Bereitstellung der Fahrzeuge über Waschen, Kundendienst und Reparaturen bis hin zu Reifenwechsel, Abrechnung und Neuwagenbeschaffung.


Und wenns mal anderswo hingeht? In weiten Teilen Deutschland, v.a. in Baden-Württemberg und den größeren Städten, kann man mit App und ÖPNV-Karte auf die Autos anderer Organisationen zugreifen.


Außer in Schwäbisch Hall gibt es nur noch ein kommerzielles Carsharing-Angebot in Gaildorf (www.ford-carsharing.de). Über eine Ausweitung des Carsharing-Angebots im Landkreis gibt es derzeit Verhandlungen. Das Land beabsichtigt, Carsharing in Baden-Württemberg zu fördern.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentar


bottom of page